• Zielgruppen
  • Suche
 

Berufsperspektiven

Der Masterstudiengang Wissenschaft und Gesellschaft ist ein forschungsorientiertes Studienprogramm. Die Studierenden lernen theoretische Analysen zur Wissensgesellschaft aus verschiedenen disziplinären Perspektiven kennen, sich mit ihnen auseinanderzusetzen, sie in Beziehung zueinander zu setzen und Synthesen zwischen ihnen zu bilden. Weiterhin erwerben die Studierenden vertiefte Kompetenzen in quantitativen und qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung und erproben sie praktisch im Projektstudium.

Der Masterstudiengang Wissenschaft und Gesellschaft qualifiziert für sozialwissenschaftliche Forschungs- und Lehrtätigkeiten, insbesondere für die Soziologie, die interdisziplinäre Hochschul- und Wissenschaftsforschung und die Bildungsforschung. In gleichem Maße befähigt er zu beruflichen Tätigkeiten in den verschiedensten Organisationen und Institutionen, die sich mit der Konzeptentwicklung, dem Management, der Steuerung, der Evaluation, dem Forschungstransfer etc. von Wissenschaft beschäftigen.

Dazu zählen u.a. öffentliche und private Wissenschaftseinrichtungen (z.B. Universitäten, außeruniversitäre Einrichtungen, Forschungsabteilungen von Unternehmen), verschiedene die Wissenschaft fördernde Akteure, wissenschaftspolitische Institutionen und Organisationen und alle Einrichtungen im Bereich Forschungs- und Innovationstransfer.

Zu den beruflichen Tätigkeitsfeldern gehören:

  • sozialwissenschaftliche Lehr- und Forschungstätigkeiten,
  • Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Bildungsforschung,
  • Hochschul- und Wissenschaftsmanagement in öffentlich finanzierten Einrichtungen und den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen privatwirtschaftlicher Unternehmen,
  • Konzeptualisierung und Durchführung von Wissenschafts- und Forschungsförderung (z.B. Stiftungen, Forschungsförderung),
  • Entwicklung von wissenschaftspolitischen Strategien (z.B. für Wissenschaftsministerien, europäische und internationale Wissenschaftseinrichtungen und -organisationen),
  • Forschungs- und Innovationstransfer von Unternehmen (betriebliches Wissensmanagement, human resources),
  • Berufs- und Personalplanung im akademischen Sektor.

Über Projektstudium besteht für die Studierenden die Möglichkeit bereits während ihres Studiums engen Kontakt zu möglichen Arbeitgebern aufzunehmen. Diese Kontakte können die Studierenden als weak ties nutzen, um weitere Verbindungen in die beruflichen Tätigkeitsfelder zu knüpfen.

Informationen über den Verbleib unserer Absolventinnen und Absolventen können dem neuen Alumni-Portal entnommen werden.